Musik, Klima & Meer

Tanja Tetzlaff und die Bremer Philharmoniker treffen Prof. Dr.Antje Boetius

Bei diesem Konzert nehmen wir Sie mit auf eine Reise in die Tiefsee, durch Ozeane und zu schmelzenden Gletschern. Dr. Antje Boetius wird Sie zusammen mit den Bremer Philharmonikern und Maurice Ravels „Introduction und Allegro“ zum Träumen bringen und sich dann mit Tanja Tetzlaff und Préludes von Sofia Gubaildulina einen spannenden Schlagabtausch zum Thema Klimawandel liefern, bevor am Ende des Konzertes das Quintett für Solocello und Streichquartett Nr.2 des Beethoven-Zeitgenossen Anton Reicha erklingt – ein selten gespielten´s, kammermusikalisches Juwel, das es zu entdecken gilt.


Jacques Ibert (1890-1962)
 Entr‘acte für Flöte und Harfe

Maurice Ravel (1875-1937)
Introduktion und Allegro

Sofia Gubaidulina (*1931) 
Préludes für Violocello Solo (Auszüge)

Anton Reicha (1770-1836) 
Quintett für Solocello und Streichquartett Nr. 2, F-Dur


Tanja Tetzlaff, Violoncello
Prof. Dr. Antje Boetius, Alfred-Wegener-Institut

Emily Hoile, Harfe
Hélène Freyburger, Flöte
Shiho Uekawa, Klarinette

Fidis Quartett:
  Reinhold Heise, Violine
  Ines Huke-Siegler, Violine
  Annette Stoodt, Viola
  Ulf Schade, Violoncello


So, 28.11.21 | 20:00 Uhr, Sendesaal Bremen


Eintritt (VVK)
regulär 25€
ermäßigt 15€
www.sendesaal-bremen.de 

Der Erlös ist zugunsten der Initiative Orchester des Wandels. Mehr unter https://www.orchester-des-wandels.de.

Weitere Konzerte
0
Winterzauber

Winterzauber

Mit Werken von Jean Sibelius und Edvard Grieg


Karen Vourc’h, Sopran
als Solveig, Aase, Grüngekleidete

Emil Borgeest, Peer Gynt
Martin Baum, Erzähler
Antony Ernst, Dramaturgie / Regie

Mihhail Gerts, Dirigat


Glocke
Winterzauber

Winterzauber

Mit Werken von Jean Sibelius und Edvard Grieg


Karen Vourc’h, Sopran
als Solveig, Aase, Grüngekleidete

Emil Borgeest, Peer Gynt
Martin Baum, Erzähler
Antony Ernst, Dramaturgie / Regie

Mihhail Gerts, Dirigat


Glocke