Benefiz-Adventskonzert nur per Live-Übertragung zu besuchen

Das alljährliche Benefiz-Adventskonzert zugunsten der WESER-KURIER-Weihnachtshilfe muss in diesem Jahr ohne Publikum veranstaltet werden. Grund ist die aktuelle Coronalage. Ausdrücklich nicht betroffen ist die Übertragung des Konzerts auf Radio Bremen Zwei. Die Übertragung auf Radio Bremen Zwei beginnt – wie geplant – am Mittwoch, 1. Dezember, um 20 Uhr, empfangbar auf UKW Bremen: 88,3 MHz, UKW Bremerhaven: 95,4 MHz / Kabel Bremen: 106,4 MHz, Kabel Bremerhaven: 94,0 MHz. Auch die CD wird produziert und wird – zugunsten der Weihnachthilfe – zu kaufen sein.

„Auch wenn es möglich gewesen wäre, das Konzert unter den üblichen Auflagen zum Gesundheitsschutz mit Publikum stattfinden zu lassen, haben wir diese Entscheidung vor dem Hintergrund der derzeitigen Entwicklung treffen müssen. Wir halten es für richtig, derzeit Kontakte freiwillig zu beschränken und große Vorsicht walten zu lassen. Wir alle sehnen uns nach kulturellen Veranstaltungen und ungezwungenem Beisammensein, jedoch gilt es jetzt, Verantwortung zu zeigen und Großveranstaltungen zu vermeiden“, sagt die Vorsitzende der Weihnachtshilfe, Silke Hellwig. Alles andere wäre der aktuellen Situation nicht angemessen.

Das Benefiz-Adventskonzert ist ein wichtiger Bestandteil der WESER-KURIER-Weihnachtshilfe, die seit mehr als 20 Jahren bedürftige Familien in Bremen und der Region unterstützt. Die Erlöse aus dem Ticketverkauf sind ein signifikanter Beitrag zum alljährlichen Spendenaufkommen.

„Wer sein Ticket zurückgeben möchte, kann dies selbstverständlich über die bekannten Vorverkaufsstellen abwickeln. Wir würden uns – stellvertretend für die Kinder, denen die Spenden zugutekommen - aber sehr freuen, wenn alle Käufer ihr Ticket quasi symbolisch behalten und damit auch in diesem Jahr ihre Unterstützung für die Weihnachtshilfe zeigen“, so Silke Hellwig weiter. Jeder Cent kommt bei Kindern an, deren Weihnachtsfest ohne Hilfe karg ausfallen würde.