Orchester des Wandels

Wir als Musiker:innen und als Mitglieder:innen einer großen Kulturinstitution möchten für eine lebenswerte Zukunft Verantwortung übernehmen. Der Klimawandel und seine Folgen wird nach unserer Auffassung eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen jetzt und in Zukunft sein. Damit Politik und Gesellschaft die Dringlichkeit zum Handeln spüren, müssen die Gefahren des Klimawandels auch emotional erfahren und verstanden werden. 

Hier setzen wir mit unserer Klimagruppe an. Wir begreifen es als unsere Aufgabe als Musiker:innen, dies mit unseren künstlerischen Fähigkeiten zu ermöglichen. Wir wollen mit besonderen Konzerten und kreativen Aktionen die Gesellschaft aufrütteln und motivieren, jetzt etwas zu unternehmen, für uns und zukünftigen Generationen. Hierbei werden wir durch alle Musiker:innen und die Verwaltung der Bremer Philharmoniker GmbH, den Intendanten Christian Kötter-Lixfeld sowie den Generalmusikdirektor Marko Letonja unterstützt.

Durch die Stellung der Bremer Philharmoniker in der Stadt und dem Land Bremen, und durch unsere individuellen Fähigkeiten als Musiker:innen können wir durch Austausch und Vernetzung als Multiplikatoren dienen und so viele Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft erreichen.
Wir möchten die Menschen, die Politik und die Wirtschaft in der Stadt und dem Land Bremen mit Hilfe von Musik und Kultur dazu inspirieren, Vorreiter in Sachen Klimaschutz zu werden.

Uns ist es wichtig, dabei auch überregional Strahlkraft zu entwickeln. Deswegen sind wir als Orchester Gründungsmitglied bei der deutschlandweiten Klimaschutz-Initiative „Orchester des Wandels e. V.“ geworden. Weitere Informationen zum ODW und seinen Zielen unter: https://www.orchester-des-wandels.de

Ae4PNaefgwQ"youtube"100