Henning Wieck

Notenarchiv

Werkausgaben mit Dirigenten abklären, Besetzungen mit dem Disponenten besprechen, Angebote von Verlagen einholen, Notenmaterial einbestellen und Stimmen einrichten – ohne Notenarchivar Henning Wieck wäre es still bei den Bremer Philharmonikern.

Der diplomierte Posaunist kümmert sich seit 2011 um das Notenarchiv des Orchesters und sorgt dafür, dass den Musikern und Musikerinnen rechtzeitig vor der ersten Probe das Notenmaterial vorliegt, egal ob für Philharmonisches Konzert, Benefiz-Gala, Afterwork-Konzert oder eines der vielen Sonderkonzerte. 

Als ehemaliges Orchestermitglied kennt Henning Wieck das Repertoire, weiß um besondere Anliegen einzelner Stimmgruppen und hat das nötige Fingerspitzengefühl und eine große Portion Flexibilität, um sich auch von kurzfristigen Programmänderungen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. 

Kontakt
+49 (0) 421 - 62 673 23
wieck@bremerphilharmoniker.de

Bürozeiten: 
Mo. - Fr. 09:00 - 13:00 Uhr