Captain Stomp's Seemannsschule

Mit Percussion, Gesang, Rhythmus und Bewegung wird eine Schulklasse während einer kurzweiligen Unterrichtsstunde zur Schiffscrew von Captain Stomp und Matrose Olaf! Schnell erlernbare Beats und ein mitreißender Seemannssong vermitteln Spaß und Freude am gemeinsamen Musizieren.
 

Mit Musik zum „Seemanns-Diplom“

Captain Stomp und Matrose Olaf suchen neue Matrosinnen und Matrosen, die mit Ihnen über die sieben Weltmeere segeln möchten. In der Seemanns-Schule bringen die beiden den Kindern bei, was man auf ihrem Schiff so alles wissen muss, z.B. dass mit Singen und Trommeln vieles doppelt so viel Spaß macht! 


Das kleine Seemanns 1x1

Egal ob Seemanns-Sprache, Wetterkunde oder Knoten binden – ein Matrose muss viele Dinge können. Aber kein Problem! Mit Captain Stomp lernt man das alles im Handumdrehen … auch wenn es dabei manchmal etwas chaotisch zugeht und er vor lauter Liebe zur Musik am liebsten nur noch gemeinsam mit den Kindern trommeln und singen würde. Zum Glück ist da aber auch noch Matrose Olaf, und der sorgt dafür, dass zum Schluss alle Kinder glücklich ihr Seemanns-Diplom halten. Na dann: Volle Fahrt voraus!


Prinzip des Projektes

Klassenweise und unter Berücksichtigung der geltenden Hygienebestimmungen treffen Captain Stomp und Matrose Olaf die Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle oder in der Aula der jeweiligen Schulen. Mit einfachen Perkussionsinstrumenten, Gesang und leicht erlernbaren Choreographien werden eingebettet in kleinen Szenen verschiedene Rhythmen zusammen ausgeführt. Captain Stomp und Matrose Olaf bringen den Kindern spielerisch in heiterer Atmosphäre Grundzüge des gemeinsamen Musikmachens bei. Spaß, Mitmachen und Gemeinschaft stehen dabei im Vordergrund.

Informationsmaterial als Vorbereitung

Vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung bekommen die jeweiligen Klassen- bzw. Fachlehrer Infomaterial zugesendet. Hier wird der Ablauf des Projektes detailliert erläutert, Organisatorisches zur Vorbereitung in den teilnehmenden Klassen wie z.B. das Vorstellen des „Seemannssong“ und das Basteln von Matrosen-Accessoires (z.B. Matrosen-Mützen oder Halstücher) vorgeschlagen und auf notwendige Bereitstellung von Bänken oder Turnmatten und Strom seitens der Schule hingewiesen.
 

Ablauf der Projektdurchführungen mit mehreren Klassen

Um das Projekt in einer Schule durchzuführen müssen sich mindestens zwei Klassen dafür anmelden, die Durchführung mit den Klassen erfolgt nicht gemeinsam, sondern hintereinander. Maximal können an einem Vormittag fünf Klassen an dem Projekt teilnehmen. Die Dauer pro Veranstaltung beträgt ca. 30-35 Minuten. Für den Wechsel der Schulklassen müssen ca. 15 Minuten eingerechnet werden, damit die Aula bzw. Turnhalle entsprechend der Hygienevorschriften zwischen den einzelnen Veranstaltungen gelüftet werden kann. 

Jede Veranstaltung beginnt mit einem kurzen Percussionkonzert von Captain Stomp. In den darauffolgenden kurzen darstellerischen Szenen beziehen Captain Stomp und Matrose Olaf die Kinder mit vielfältigen Mitmach-Aktionen ein, u.a. Body-Percussion, einfache Beats mit Sticks, kleine Choreographien und gemeinsames Singen sowie das Erlernen einfacher Rhythmen. Höhepunkt ist die Ausgabe des „Seemanns-Diploms“ (kleine Tattoos). Nach einem kurzen weiteren gemeinsamen Lied ist die Veranstaltung zu Ende. Die Klasse verlässt den Raum und nach einer Lüftungspause tritt die nächste Klasse ein.
 

Zielgruppe

Grundschulen
 

Weitere Informationen und Anmeldung

Termine und Kosten nach Absprache:
gartelmann@bremerphilharmoniker.de