Symphonic Mob


Die Bremer Philharmoniker laden bereits zum dritten Mal Musikbegeisterte dazu ein, den Bremer Weserpark in einen Konzertsaal zu verwandeln! Das Konzept ist so einfach wie genial: Mitmachen kann jeder, der ein Instrument spielen kann. Egal ob mit Flöte, Trompete, Gitarre oder Geige und Cajon, beim Symphonic Mob finden sich unter dem Dirigat von Marko Letonja Profis und Hobby- musiker, Senioren und Kinder, Hausmusiker und Musikschüler, Studierende und Lehrende, Anfänger und Fortgeschrittene im Lichthof (vor P&C) des Einkaufszentrums Weserpark zu einem großen Orchester zusammen. Also raus aus den Übungsräumen von Musik- schulen und Konservatorien, raus aus den heimischen vier Wänden — rauf auf die Bühne zu einem besonderen Event!


Edward Elgar (1857–1934)
„Nimrod“ aus den „Enigma-Variations“

Edvard Grieg (1843–1907)
„In der Halle des Bergkönigs“ und „Morgenstimmung“ aus „Peer Gynt“

Edward Elgar (1857–1934)
„March No. 1“ aus „Pomp and Circumstance“


Marko Letonja, Dirigent


Sa 11.07.20 | 11:00 Uhr Probe, 12:00 Uhr Konzert, Weserpark - Lichthof


Anmeldungen und Notenmaterial ab 01.02.2020

symphonic-mob.de

Weitere Konzerte
0
to be announced

to be announced

Steffen Drabek und Klaus Möckelmann präsentieren, zusammen mit drei Gästen, ihre eigene Kompositionen und zeigen einige interessante Querverbindungen zwischen der traditionellen klassischen Musik und dem improvisierten Jazz auf.


Steffen Drabek, Viola
Klaus Möckelmann, Klavier
und drei Gäste


Goldener Saal im Atlantic Grand Hotel