Solo für´s Orchester

1. Philharmonisches Konzert

„Konzert für Orchester“ – ist das nicht ein Widerspruch, weil entweder Solokonzert oder Orchesterwerk? Nicht für Béla Bartók. Der gönnt in seinem fulminanten Orchesterkonzert jedem Instrument einen virtuosen Soloauftritt. Marko Letonja, der neue Chefdirigent, zieht also den Vorhang auf für seine Bremer Philharmoniker, nicht nur für das Tutti, sondern auch für Musiker mit Solistenstatus. Aber einen waschechten Solisten und ein ebensolches Solokonzert gibt es auch zur Saisoneröffnung: Der Pianist Alexander Krichel kommt dorthin zurück, wo er seine Karriere einst begann. Er ist ja längst einer von uns.


Lili Boulanger (1893-1918)
D'un soir triste (Orchesterfasssung von Nadia Boulanger)

Sergej Prokofjev (1891-1953)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Dur op. 26

Béla Bartók (1881-1945)
Konzert für Orchester Sz 116


Bremen Artist 2018/2019: Alexander Krichel, Klavier
GMD Marko Letonja, Dirigent


So 25.09.18 | 19:30 Uhr, Glocke
Konzerteinführung mit Marko Letonja 30 Minuten vor Konzertbeginn

Weitere Konzerte
0
Ganz Phil Bremen

Ganz Phil Bremen

Tag der offenen Tür | Saisonpräsentation | Dirigent für 3 Minuten und vieles mehr...


Evan Christ, Dirigent

und ein Überraschungsgast aus der Konzertsaison 2018/2019


Glocke
Dirigentenworkshop

Dirigentenworkshop

.... vier junge Dirigenten arbeiten mit Marko Letonja und den Bremer Philharmonikern zusammen


Es dirigieren Stipendiaten des Dirigentenforums

GMD Marko Letonja, Künstlerische Gesamtleitung


Sendesaal Bremen