Unser musikalischer Weihnachtsgruß

Liebes Publikum,

wie gern würden wir Sie wie in den Jahren zuvor musikalisch mit Live-Konzerten durch die Vorweihnachtszeit begleiten. Wie sehr würden wir uns darüber freuen, mit Ihnen gemeinsam am Ende des großen Benefizadventskonzerts zu Gunsten der Aktion Weihnachtshilfe wieder ein Weihnachtslied anzustimmen oder in der Überseestadt mit unserem beliebten Schuppenkonzert Ihre Vorfreude auf die Festtage wecken… doch angesichts der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus müssen wir uns alle für dieses Jahr von diesen liebgewordenen Traditionen verabschieden. Und auch unser 4. Philharmonisches Konzert sowie das Afterwork-Konzert 5nachsechs mit reinen Beethoven-Programmen zu Ehren des berühmten Geburtstagskindes müssen leider abgesagt werden. Bereits erworbene Eintrittskarten für all unsere Veranstaltungen werden selbstverständlich über diejenigen Vorverkaufsstellen zurückerstattet, an denen Sie Ihre Tickets gekauft haben.

Doch nun die gute Nachricht: 
Auf Musik von den Bremer Philharmonikern müssen Sie trotzdem nicht verzichten! Wir überraschen Sie an jedem Adventssonntag mit eigens dafür aufgenommen stimmungsvollen, zur Jahreszeit passenden Werken von Antonio Vivaldi, Arvo Pärt, Engelbert Humperdinck und Claude Debussy. Generalmusikdirektor Marko Letonja hat mit dem Orchester in der vergangenen Woche vier Kompositionen einstudiert und durch Tonmeister und Hornist Dirk Alexander aufnehmen lassen. Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen – freuen Sie sich auf die Videos, die Sie direkt über YouTube bzw. per Verlinkung über Facebook, Instagram und unserer Website mit jeder neuen Kerze auf Ihrem Adventskranz aufrufen können. Wann welches Werk erklingt, wird nicht verraten… lassen Sie sich überraschen… 

Wir wünschen uns, Ihnen mit unseren musikalischen Adventsgrüßen ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern - das zum Strahlen wird, wenn wir uns in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft endlich wieder live im Konzertsaal begegnen werden. 

Bleiben Sie guten Mutes und seien Sie herzlich gegrüßt von Ihren

Bremer Philharmonikern