Cajons und Trommelworkshops für Grundschüler

Ab jetzt wird getrommelt! Die Kinder der Schule Am Pürschweg in Bremen Nord dürfen sich über eine Kooperation mit den Bremer Philharmonikern freuen. Gemeinsam mit den Schlagzeugern und Musikpädagogen Marko Gartelmann und Matthias Entrup haben Kinder der dritten und vierten Klassen zehn Cajons gebaut und ein Percussionkonzert einstudiert, das sie beim gestrigen Frühlingsfest in ihrer Schule präsentierten. 

Das wollten sich Bildungssenatorin Dr. Claudia Bogedan und der Bürgerschaftsabgeordnete Elombo Bolayela nicht entgehen lassen – gemeinsam mit Anne Lüking vom Freundeskreis prophil und Philharmoniker-Intendant Christian Kötter-Lixfeld spendeten sie den jungen Musikern viel Beifall für ihren ersten Auftritt. Die selbstgebauten Instrumente bleiben auch nach diesem Konzert im Eigentum der Schule. So wird die Nachhaltigkeit dieser Workshopreihe mit den „Trommelkids“ gewährleistet und weitere Kinder aus dem Stadtteil an Musik herangeführt. Ein zweiter Auftritt, gemeinsam mit Trommlern aus der Bremer Kulturszene, ist bereits in Planung.

Die Kooperationspartner danken der Sparkassenstiftung, dem Freundeskreis prophil und dem Ehepaar Holm für die Unterstützung dieses Projektes.