Bremer Philharmoniker übergeben Hoffnungsbriefe

Mit einer Wagenladung voller „Hoffnungsbriefe“ überraschte unsere Paukistin Rose Eickelberg kurz vor dem 4. Advent die Mitarbeiterinnen des Diakonischen Werkes Bremen in der Contrescarpe. Diese hatten zu der Aktion aufgerufen, um Pflegeheimbewohnern an Weihnachten mit einem persönlichen Brief zu erfreuen. Mehr als 200 Briefe haben die Musikerinnen und Musiker des Orchesters in den vergangenen Tagen geschrieben und als besondere Überraschung auch noch jeweils eine Weihnachts-CD beigelegt. Außerdem beteiligten sich fünf Partnerschulen der Bremer Philharmoniker mit wunderschönen, selbstgemalten Weihnachtskarten an der Aktion. Allen Empfängern dieser Briefe und Karten wünschen wir von Herzen besinnliche Weihnachten!